das zuckerfreie süße-erlebnis

Tafelsüße auf der Grundlage von erythrit

sùcca bietet viele Vorteile und ist unter den pflanzlichen Süßungsmitteln der Allrounder. Es besteht 100% aus Erythrit, das in der EU (F) aus nicht genmanipuliertem Mais hergestellt wird.

Im Gegensatz zu künstlichen Süßstoffen, die synthetisch hergestellt  werden, wird Erythrit oder auch Erythritol durch natürliche Fermentation gewonnen und stellt für den Körper keinen Fremdstoff dar. Es ist ein Fänger von freien Radikalen, ähnlich wie Vitamine.

Es wirkt sich positiv auf den Organismus sowie auf die Zahngesundheit aus, weil Zuckeraustauschstoffe von den an der Kariesentstehung beteiligten Bakterien im Mundraum nicht genutzt werden können.

Die 0-Kalorien Streusüße

sùcca ist frei von Lactose, Fructose, Zucker und Kalorien. Mit seinem angenehmen, zuckeränhlichen Geschmack ist es auch für Vegetarier ohne Reue einsetz- und genießbar. Ebenso profitieren Diabetiker von diesem zucker- und kalorienfreien Süßungsmittel, weil der glykämischer Index bei Null liegt und der Blutzuckerspiegel dadurch nicht ansteigt. So bleibt die Anrechnung der Kohlenhydrate erspart. Erythritol Zuckerersatz kommt außerdem auf natürliche Art und Weise  in einigen Lebensmitteln (Käse, Obst, Gemüse, etc.) vor und sogar in kleinen Mengen in unserem Körper.

das multitalent

sùcca ist das Allround-Süßungsmittel für jeden, die eine Alternative zum herkömmlichen Zucker suchen, sowohl für Low-Carb-Fans als auch für Vegetarier und Diabetiker.

Ob zum Backen, Glasieren, Karamelisieren, ob zum Verfeinern von Gerichten und S0ßen oder zum Süßen sämtlicher Getränke - sùcca ist vielfältig und einfach einsetzbar in der gesamten Küche. Dies verdankt sùcca nicht nur dem zuckerähnlichen Geschmack und der kristallinen Struktur, sondern auch ihrer zuckeränhlichen Süßkraft (70%). Beim Umstieg auf sùcca als Zuckerersatz ist es daher ratsam sich an die individuelle Dosiermenge langsam heran zu tasten. Bei den ersten Anwendungen gilt es außerdem zu beachten, dass der übermäßige Verzehr abführend wirken kann bis der Körper sich gewöhnt.